++386 2 450 13 00 info@metalna-srm.si

Automatisierung der Kräne

Eine Automatisierung der Kräne:

  • steigert die Produktivität und Zuverlässigkeit
  • gewährleistet Präzision, besonders bei wiederholenden Handlungen
  • führt eine bessere Kontrolle und Rückverfolgbarkeit des Produktionsprozesses ein

Bei Metalna-SRM bauen wir in die Kräne Steuersysteme von Siemens ein und passen das Niveau der Automatisierung den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden an.

In der Regel entscheiden sich unsere Kunden für eine dieser zwei Möglichkeiten:

  1. Halbautomatischer Betrieb – der Kranführer ist am Kran anwesend und kontrolliert den Arbeitsprozess.Die Option empfehlen wir in Lager- und Produktionshäusern, wo der Arbeitsprozess Folgendes fordert:
    – wiederholte Bewegungen auf einen oder mehrere fixe Positionen
    – Hebung und Senkung mit verschiedenen Hilfsmitteln, besonders Vakuum-Hebeanlagen und/oder Magnetgreifer.Durch die Automatisierung bewegt sich der Kran selbst zuverlässig und schnell in eine oder mehrere Positionen ohne vom Kranführer gesteuert zu werden.
  2. Automatischer Betrieb – der Kranführer ist auf dem Kran nicht anwesend.
    Wird normalerweise in Produktionslinien eingesetzt, wo die Produktion aus dem Kontrollraum überwacht wird.
    – Das Überwachungssystem steuert die gesamte Produktionslinie inklusive den Kran (Auf- und Abladen).
    – Die Kommunikationsprotokolle zwischen der Kransteuerung und dem Überwachungssystem passen wir den Wünschen und Spezifikationen der Kunden an.